alle_sind_willkommen_a_1500x400

... in unserer Gemeinschaft, unseren Gottesdiensten, Gruppen und Kreisen, ... und natürlich auf unserer WebSite.

Im Seelsorgebereich Windeck sind die vier Pfarrgemeinden

zusammengeschlossen, ... mehr

online-Anmeldung zu den Gottesdiensten

Ab sofort können Sie sich auch online über unser Pastoralbüro24 zu den Gottesdiensten in unserem Seelsorgebereich anmelden. Zum Anmeldeformular gelangen sie hier oder nutzen Sie dazu die Schaltfläche rechts:

Aktuelles


 

Erstkommunion

Jetzt ist es doch passiert:

Die Corona-Pandemie hält uns weiter fest im Griff und hat uns nicht möglich gemacht, mit dem Erstkommunionkurs anzufangen. Durch die weitere Verlängerung des Lockdowns verändert sich diese Situation in absehbarer Zeit nicht. Wir haben uns daher schweren Herzens entschlossen, mit dem Kommunionjahrgang 2020/2021 auszusetzen. Davon sind 22 Kinder aus unseren Gemeinden betroffen.

Der Begriff „Kommunion“ kommt vom lateinischen Wort „communio“ = Gemeinschaft“. Damit wird schon ein zentraler Aspekt der Kommunion ausgedrückt: Es geht um die Gemeinschaft mit Gott und auch untereinander. Ein wesentliches Element der Vorbereitung sind deshalb die Gruppenstunden. Dort lernen die Kinder Jesus und seine Botschaft kennen und erleben, dass der Glaube immer auch in der Gemeinschaft gefeiert wird. Diese Erlebnisse sind im Moment nicht möglich.

Alle Kinder werden für den neuen Kurt 2021/2022 erneut angeschrieben. Voraussichtlich wird sich die Lage zum Winter durch die Impfungen entspannen.

Die Kinder aus Dattenfeld aus dem Kommunionjahrgang 2019/2020 sind davon nicht betroffen. Sie erhalten in Kürze nähere Informationen, wie die Vorbereitung wieder aufgenommen wird. 

Michaela Höhner

Ein Küster für alle Fälle

Hier können Sie den jüngst erschienenen Zeitungsartikel über unseren Küster Justin Hochstein lesen

Ein Küster für alle Fälle

Weltmissionstag der Kinder

In mehr als 100 Ländern weltweit findet jedes Jahr der „Weltmissionstag der Kinder“ statt. Bei uns in Deutschland sammeln die Kinder im Advent ihre Spenden in einem kleinen Kästchen. Dieses Spendenkästchen können Sie zusammen mit einer Bastelkrippe und einem Begleitheft kostenlos in den Pfarrkirchen mitnehmen und später bei Ihrer Pfarrgemeinde abgeben oder an die Krippe stellen. Die Spenden gehen über das Kindermissionswerk an Kinderhilfsprojekte in der ganzen Welt.

Michaela Höhner

Weihnachtskerzen

Ab dem 3. Adventssonntag können in der Pfarrkirche Dattenfeld kleine Weihnachtskerzen mit Krippenmotiv im Becher für 1,00 € erworben werden. Die Kerzen stehen im Schriftenstand unter der Orgelempore. Das Geld bitte in den Opferstock rechts neben dem Schriftenstand an der Wand einwerfen.

Justin Hochstein, Küster

 

dynamis (Videolehrserie)

Dynamis

dynamis ist der Titel der Videolehrserie von Pfarrer Christoph Heinzen, für die er seit Mai 2020 fast wöchentlich einen Beitrag bei Youtube schaltet. Die Lehrvideos sind nun auch auf unserer WebSite präsent:

 

Geänderte Gottesdienstzeiten

Ab dem 01. November ändern sich einige Gottesdienstzeiten an den Sonntagen. Wir feiern jede Woche die Heilige Messe in Leuscheid um 09.30 h und in Rosbach um 11.00 h, am 1. und 3. Sonntag im Monat um 11.00 Uhr in Schladern und am 2. und 4. Sonntag um 11.00 Uhr in Wilberhofen. Am 5. Sonntag findet keine Messe an den beiden Orten statt. Alle anderen Messzeiten bleiben wie bisher. Durch diese Änderungen können wir gewährleisten, dass diese Gottesdienste auf längere Sicht verlässlich stattinden können.

Corona-Regelungen

Aufgrund der rasant ansteigenden Zahlen der Neuinfektionen mit dem Corona-Virus gelten seit dem 24.10.2020 zum Schutz der Gottesdienstbesucher bis auf weiterss folgende Regelungen:

Die Gläubigen sind verpflichtet, während des gesamten Gottesdienstes einen Mund-NaseSchutz zu tragen. Für alle Sakristeiräume gilt ebenfalls eine Maskenpflicht für alle dort Anwesenden. Gerade in der Sakristei soll darüber hinaus in besonderer Weise auf die Einhaltung des Abstands und die Vemeidung größerer Ansammlungen von Menschen vor und nach der Messe geachtet werden. Sowohl der Gemeindegesang als auch der Gesang einzelner Personen ist grundsätzlich untersagt.Die Gläubigen sollen nach dem Gottesdienst nicht unmittelbar vor der Kirche verweilen, damit es nicht zu größeren Menschenansammlungen kommt.Darüber hinaus behalten die bereits vorhandenen Regeln zu Desinfektion der Hände beim Eintreten in die Kirche ihre Gültigkeit. 

Wir danken Ihnen sehr für die Beachtung dieser Regeln, damit wir alle in sicherer Weise den Gottesdienst gemeinsam feiern können.

   


... alle bisherigen Beiträge finden Sie auf den Gemeindeleben-Seiten oder unserem online-Schriftenstand